Innovation und Umwelt

Autobranche erfindet sich neu

Die niedersächsischen IHKs laden am 29. Juni zum Diskussionsforum „Transformation der Automobilwirtschaft“ ein. Wirtschaftsstandort und Zulieferer sollen im derzeitigen Strukturwandel begleitet werden.
Mit dem Diskussionsforum „Transformation der Automobilwirtschaft“ möchte die IHKN als Verbund der niedersächsischen Industrie- und Handelskammern mögliche Strategien zur Umstellung der Wirtschaft auf die E-Mobilität besprechen. „Das Thema stellt unsere niedersächsische Wirtschaft vor enorme Herausforderungen, birgt aber auch eine Menge Potenzial“, sagt IHK-Präsident Dr. Bernhard Brons. Den niedersächsischen IHKs gehe es bei diesem Wandel um die langfristige Sicherung guter Rahmenbedingungen für die Wirtschaft.
Die deutsche Automobilindustrie setzt seit dem Fortschreiten der Energiewende verstärkt auf E-Mobilität. Die niedersächsischen Volkswagen-Standorte werden mit hohen Investitionen zur Elektromobilität aufgerüstet. Besonders im IHK-Bezirk Ostfriesland und Papenburg ist diese Entwicklung spürbar. Mit dem VW-Werk in Emden stimmt sich aktuell die gesamte Region auch im Verkehrssektor auf die Energiewende ein: Das Unternehmen will ab 2022 Fahrzeuge mit Batterieelektrischem Antrieb produzieren.
„Wir möchten in diesem Zusammenhang die sich wandelnde Situation der Zulieferer ebenso beleuchten, wie die möglichen Perspektiven für die Automobilbranche. Am Ende geht es auch darum, wie sich die veränderte Mobilität auf die Region auswirken wird und wie sie von dem technologischen Wandel der Automobilbauer profitieren kann“, so Brons.
In dem Online-Forum werden als Referenten auftreten: Minister Olaf Lies vom Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, der Werkleiter des VW-Werkes Emden, Uwe Schwartz, und Prof. Dr. Ing. Andreas Nevoigt von der Fachhochschule Südwestfalen. Die Veranstaltung wird von Ludger Abeln moderiert.      
Die kostenlose Online-Veranstaltung ist am 29. Juni von 16-18.30 Uhr. Nähere Informationen und Anmeldungen zu der Veranstaltung sind möglich unter www.ihk-n.de/Transformation.