Chance für Wachstum

Die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg hat Mitte Januar ihren Jahresbericht 2020 veröffentlicht.
„Viele neue Herausforderungen haben unser Handeln im letzten Jahr maßgeblich beeinflusst. Dennoch zeichnet sich eine klare Chance für das wirtschaftliche Wachstum in unserer Region ab“, fasst IHK-Präsident Dr. Bernhard Brons den Jahresbericht 2020 zusammen.
Das Corona-Virus hat die Region auch zu Beginn des neuen Jahres fest im Griff. Einige Branchen, wie etwa das Hotel- und Gaststättengewerbe, Reiseverkehr- und Veranstaltungsunternehmen sowie weitere Teile des stationären Einzelhandels leiden seit Monaten besonders stark unter den betrieblichen Beschränkungen. Doch Herausforderungen fördern Innovationen. So ist der Digitalisierungsprozess spürbar beschleunigt worden. Auch die Vernetzung der regionalen Wirtschaft hat einen regelrechten Strukturwandel erfahren. Arbeitsgemeinschaften, Online-Verkaufsplattformen und Werbekampagnen werden vielerorts gesamtheitlich organisiert und betreut. „Das starke „Wir-Gefühl“ ist ein entscheidender Schritt der Wirtschaft gegen die akuten Probleme“, sagt Brons.
„Politische Entscheidungsträger müssen verstehen, warum Unternehmerinnen und Unternehmer in der Krise nicht ewig auf Hilfe warten können.“ Weitere Gegenmaßnahmen müssen zeitnah ergriffen werden, politisches Handeln und eine unbürokratische Vergabe der Hilfsmittel sind gefragt.
Dennoch blickt der IHK-Präsident zuversichtlich in die Zukunft. „Krisen hat es schon immer gegeben und wir haben sie schon immer gemeinsam gemeistert“, so Brons. „Unsere wirtschaftliche Vielfalt in all ihren Facetten und unser Gemeinschaftssinn sind unsere größten Stärken. Das zeigt auch unser Jahresbericht.“