Ursprungszeugnisse online beantragen

Die Beantragung eines Ursprungszeugnisses oder einer Bescheinigung für den Außenhandel (z.B. Handelsrechnungen oder Lieferantenerklärungen) kann viel Zeit, Aufwand und Kosten bedeuten. Muss sie aber nicht! Wir bieten Ihnen diesen Service auch online an. Schnell, einfach und sicher. 
Schon seit vielen Jahren können Unternehmen Ursprungszeugnisse (UZ) und andere dem Außenwirtschaftsverkehr dienende Bescheinigungen bei der Industrie- und Handelskammer auch elektronisch mittels einer digitalen Signatur beantragen. Notwendig ist bislang eine individuelle Chipkarte nebst Kartenlesegerät mit einer persönlichen PIN-Nummer, wodurch die Unterschrift ersetzt wird.
Dieses Verfahren fällt nun weg – aus einer Software-Anwendung ist 2019 mit dem neuen eUZ eine moderne Online-Anwendung geworden, die es Unternehmen leicht macht, auf die digitale Beantragung umzusteigen.

Vorteile

  • Schnellere Übertragung und kürzere Ladezeiten, da die neue eUZ-Anwendung eine Webanwendung ist.
  • Für die Registrierung werden nur Zugangsdaten benötigt.
  • Eine Signaturkarte ist nicht mehr notwendig. Für die Antragsstellung bis hin zum Ausdruck benötigen Sie nur Ihre Nutzerkennung.
  • Deutliche Beschleunigung der Antragsprozesse durch Verzicht auf die Signaturkarte bzw. bei Verwendung einer Signaturkarte deutlich weniger PIN-Eingaben.
  • Eigenständiges Anlegen der Nutzer. Lediglich eine Person („Admin“) des Unternehmens muss vorher durch die IHK angelegt werden.
  • Benutzereinstellungen pflegen: Telefonnummer und E-Mail-Adresse einmalig angeben, die Daten werden dann bei jedem Antrag übernommen; Benachrichtigungen per E-Mail bei Statusänderung des Antrags ein- oder ausschalten.
  • Entwürfe speichern. Speichern Sie Ihren Antrag als Entwurf ab und vervollständigen Sie ihn zu einem späteren Zeitpunkt.
  • Bearbeitung des Antrags durch mehrere Mitarbeiter („Vier-Augen-Prinzip“) – somit können Sie Ihren internen Compliance-Anforderungen gerecht werden.
  • Erstellen Sie eine Vorschau-PDF für nötige Rücksprachen mit Ihren Kunden oder Banken, noch bevor Sie das Ursprungszeugnis bei der IHK einreichen. Das spart viel Zeit bei eventuell notwendigen Änderungen.
  • Wird ein UZ sowohl für Produkte mit Eigenherstellung als auch Fremdherstellung beantragt, gibt es ein Referenzfeld für die Produkte mit Fremdherstellung. Somit können diese übersichtlicher dargestellt werden.
  • Mehrere Dokumente gleichzeitig hochladen, als Nachweise oder zum Bescheinigen.‎ Mit einem Klick erhalten Sie eine Vorschau auf die Dokumente
  • Der Antrag kann zurückgezogen werden, falls die IHK den Antrag noch nicht bearbeitet hat. 

Technische Voraussetzungen

Die neue eUZ Anwendung ist eine Webanwendung und hat daher andere technische Voraussetzungen als die Bestandsanwendung. Anforderungen und Veränderungen sind in dieser Tabelle zusammengefasst:

Onboarding-Guide

In diesen Anleitungen werden Sie Schritt für Schritt durch die Registrierung Ihres Unternehmen als auch die Einreichung von UZ-Anträgen geführt. Zu allen Themen wurden Quickguides und Videoanleitungen erarbeitet:

Handbuch für Antragsteller

Ansprechpartner

Bei allen technischen Fragen zur Anwendung, zur Signaturkarte oder zur Installation finden Sie hier Ihre Ansprechpartner.
Auf der Website der IHK-GFi finden Sie zudem noch einmal alle Handbücher und Guides zum neuen eUZ. Außerdem gibt es dort hilfreiche Videoanleitungen, welche die Anwendung durch Screencasts ausführlich erklären.
Bei inhaltlichen Fragen zum Ausfüllen der Anträge usw. wenden Sie sich gerne an unsere IHK unter Telefon 04921/ 8901-31 oder per E-Mail: international@emden.ihk.de.
Wenn Sie das neue eUZ in Ihrem Unternehmen nutzen möchten, senden Sie uns eine E-Mail an international@emden.ihk.de mit dem Namen (Vor- und Nachname) und der E-Mail-Adresse der Person, die wir für Ihr Unternehmen als Administrator für das eUZ-System anlegen dürfen. Wichtig ist, dass Ihre Geschäftsführung in dieser E-Mail in Kopie (cc:) gesetzt ist. 

Gebühren

Die Gebühren für die elektronische Ausstellung eines Ursprungszeugnisses betragen 6,00 Euro, unabhängig von der Zahl der Durchschriften. Das Hauptformular kostet 0,30 Euro. Das Formular für jede weitere Durchschrift kostet 0,30 Euro.