Covid-19

Aktuelle Corona-Einreiseverordnung

Bei Einreisen aus ausländischen Risikogebieten müssen sowohl die Corona-Einreiseverordnung des Bundes als auch die Quarantäneregelungen der Bundesländer beachtet werden.
Die Bundesregierung hat am 13. Januar 2021 eine neue Einreiseverordnung beschlossen, um auf die weiterhin sehr dynamischen Entwicklungen der Corona-Pandemie zu reagieren. Die Coronavirus-Einreiseverordnung ist einen Tag später in Kraft getreten und am 26. März 2021 aktualisiert worden.
Die gegenwärtige Fassung der Quarantäne-Verordnung des Landes Niedersachsen für Ein- und Rückreisende ist am 8. März 2021 in Kraft getreten und zwischenzeitlich bis zum 18. April 2021 verlängert worden.
Die Verordnungen regeln Pflichten und Nachweise die für Einreisende in Bezug auf Anmeldungen, Covid-19-Tests und Quarantänevorgaben gelten. Dabei wird zwischen drei Arten von Risikogebieten im Ausland (Virusvarianten-, Hochinzidenz- und reguläres Risikogebiet) unterschieden. Die jeweilige Einstufung erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit im Einvernehmen mit dem Auswärtigen Amt und dem Bundesinnenministerium und gilt mit Ablauf des ersten Tages nach Veröffentlichung durch das Robert-Koch-Institut im Internet.
Grundsätzlich müssen alle Einreisenden nach Aufenthalt in einem Risikogebiet eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen und einen Nachweis über die erfolgte Anmeldung mit sich führen. Personen, denen es nicht möglich war, die digitale Einreiseanmeldung zu nutzen, müssen auf die vorgegebene Ersatzmitteilung ausweichen. Zudem besteht in der Corona-Einreiseverordnung eine bundesweite Einreisetestpflicht, welche die Quarantäneregelungen der Bundesländer ergänzt. Einreisende müssen nach Aufenthalt in einem Risikogebiet nun grundsätzlich spätestens 48 Stunden nach ihrer Einreise ein negatives Testergebnis vorweisen können. Ausnahmen gelten für den Transport- und Beförderungsbereich sowie für Pendler. 
Informationen zur Ein- bzw. Rückreise aus dem Ausland hat das Land Niedersachsen auf seiner Internetseite zusammengestellt. Zudem sind dort Schaubilder hinterlegt, die kompakt über Regelungen und Ausnahmen für Ein- und Rückreisende aus verschiedenen Risikogebieten informieren:
Fragen und Antworten zu Einreisen aus Risiko-, Hochinzidenz- und Virusvarianten-Gebieten finden sich zudem auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums.
Informationen zu den Regelungen für den Transport-und Beförderungsbereich hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur auf seiner Internetseite zusammengestellt.