Branchen

Werftindustrie

Traditionell spielen die Werften an der Nordseeküste eine wichtige industriepolitische Rolle. In den letzten Jahren konnte die Branche dem Strukturwandel jedoch nicht entgehen.
Zum Jahresanfang 2020 jährte  sich  die  Gründung  der  Papenburger Meyer Werft zum 225. Mal. Mit  der Werft am heutigen Standort und  dem  erfolgreichen  Einstieg in den Kreuzfahrtmarkt zu  Beginn der 80er Jahre begann die Entwicklung zu einem der führenden europäischen  Schiffbauunternehmen. Neben den Lieferanten und Partnerfirmen mit tausenden Mitarbeitern sind bei Meyer über 3.600 Menschen beschäftigt. 
Die Nordseewerke in Emden wurden 1903 gegründet. Die Werft gehörte in früheren Zeiten zu den größten Arbeitgebern Ostfrieslands. Der historische Höchststand wurde im Jahr 1969 mit über 5.000 Mitarbeitern erreicht. Seit 2011 war das Unternehmen nicht mehr im Schiffbau, sondern als Zulieferer der Offshore-Windenergie tätig. Mit dem Einstieg der norwegischen Fosen Yards wird die Werft seit Herbst 2018 als Fosen Nordseewerke GmbH weitergeführt.