International

Internationale Handelspolitik im Fokus

Die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) lädt am Donnerstag, 28. November, zum Außenwirtschaftskreis ein. Dr. Achim Kampf, Bereichsleiter Zoll bei Germany Trade & Invest (GTAI), und Melanie Hoffmann, Associate Zoll bei GTAI, werden in der IHK in Emden von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr über das Thema Internationale Handelspolitik sprechen und darüber, wie Abschottungstendenzen durch Freihandelsabkommen und weitere Möglichkeiten den Welthandel zu liberalisieren, begegnet werden kann.
Vor dem Hintergrund der weltweiten Zunahme protektionistischer Tendenzen und handelspolitischer Auseinandersetzungen, zum Beispiel zwischen China und den USA, ist das Thema Handelspolitik hochaktuell. Nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) registrierte fast jedes zweite deutsche Unternehmen für seine Geschäfte in den vergangenen zwölf Monaten eine Zunahme von Handelsbarrieren im Ausland. Dazu gehören neben Import- und Exportzöllen auch Zusatzabgaben, quantitative Einfuhrbeschränkungen sowie unnötig komplizierte technische Standards und Subventionen.
Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 22. November unter www.ihk-emden.de (Dok.-Nr. 4584748) oder bei Lars Heidemann, E-Mail: lars.heidemann@emden.ihk.de, Telefon 04921 8901-24. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung jedoch erforderlich.