Standortpolitik

Zuhause einkaufen

Die Aktionstage „Heimat shoppen“ finden im September und Oktober 2020 zum zweiten Mal in Ostfriesland statt. Auch zukünftig sollen Einzelhändler und Gastronomen von der Marketinginitiative profitieren.
Vor Ort, ohne Mittelsmänner, keine Lieferkosten – Der Einzelhandel ist sich seiner Vorteile bewusst. Gerade im ländlichen Raum ist die Bevölkerung auf eine Nahversorgung angewiesen. Somit ist das Bestehen sowohl traditionsreicher als auch junger Unternehmen wichtig für den gesamten Bezirk. Dennoch verzeichnete der lokale Einzelhandel in den letzten Jahren einen Wandel der Umsätze. Dies hängt in erster Linie mit dem florierenden Onlinehandel zusammen. 80 Prozent der Deutschen über 14 Jahren bestellen Produkte regelmäßig im Internet – Tendenz steigend.
Dies geht aus der für 2019 erhobenen Statistik des Digitalverbands Bitkom hervor und entspricht rund 56 Millionen Menschen im Bundesgebiet. Eine zusätzliche Belastung erfuhren die Händler vor Ort durch die anhaltende Corona-Pandemie. Im März 2020 wurde der Einzelhandel zunächst sukzessiv eingeschränkt. Später lockerten Bundes- und Landesregierungen die Vorschriften unter Einhaltung eines Hygienekonzepts. Nun gilt es, die Händler nach Leibeskräften zu unterstützen.
Mit der Aktion „Heimat shoppen“ soll der stationäre Einzelhandel gestärkt und dem Leerstand in Ostfriesland und Papenburg entgegengewirkt werden. Auch in diesem Jahr haben sich viele Städte und Gemeinden an der gemeinsamen Aktion der IHK und des Einzelhandelsverbands Ostfriesland e.V. beteiligt. Neben den Gemeinden Großheide, Hage, Marienhafe und Südbrookmerland beteiligen sich auch die Städte Norden, Wittmund und Emden an den Aktionstagen.
Der Rahmen der Aktionstage vermittelt eine klare Botschaft: Ich kaufe Zuhause ein. Der wichtigste Faktor: Das Shopping-Erlebnis. Eben jenes ist, was die Onlinegiganten nicht bieten können und wollen. Dort gilt es für den Einzelhandel, seine Stärken zu nutzen und mit den neugewonnenen Möglichkeiten von Heimat shoppen zu paaren.
Die Attraktivität der Region hängt unmittelbar mit der Präsenz der lokalen Unternehmen zusammen. Darum setzt sich die IHK für einen attraktiven Einzelhandel vor Ort ein.