Standortpolitik

A 31

Die Bundesautobahn 31 wird seit 2016 auf der Strecke zwischen Neermoor und Riepe auf beiden Seiten erneuert. Die neue Fahrbahn soll – im Gegensatz zur alten – einen Standstreifen enthalten und damit die Verkehrssicherheit auf der Strecke erhöhen. Die gesamte Bauzeit für die Strecke (19,5 Kilometer) beträgt vier Jahre. Als Grund hierfür wird der Neubau von Brücken angegeben, die auf der Strecke liegen.
Die A31 ist eine der wichtigsten Verkehrswege von und zur Nordseeküste – insbesondere der Seehafenstadt Emden. Jedes Jahr fahren mehrere hunderttausend Urlauber über die Autobahn, um auf die Nordseeinseln oder in die Küstenorte zu gelangen. Gleichzeitig ist die A31 eine wichtige Strecke für den Lastverkehr. Autos, Stückgut, Holz, Waren aller Art werden vom Seehafen Emden über die A31 in den gesamten Nordwesten und darüber hinaus transportiert.
Darum wirbt für dieses Vorhaben und fordert die IHK einen schnelleren Ausbau der Strecke.